St. Gallen: Umkleidezeit ab Juli 2020 bezahlt!

Von: Alexandra Akeret

Erfolg für den VPOD: Das Kantonsspital St. Gallen geht auf die Forderungen ein und montiert Stempeluhren neben die Garderoben.

Vor über einem Jahr startete der VPOD die Kampagne Umkleidezeit in der Region Zürich, die Region Ostschweiz stieg kurz danach ein. Heute hat sich die Kampagne Umkleidezeit in der ganzen Schweiz ausgebreitet. Der VPOD verhandelt mit zahlreichen Spitälern sowohl im Tessin, als auch in Genf, Basel und St. Gallen.

Der VPOD hat das Kantonsspital St. Gallen bereits im Herbst 2018 aufgefordert, die Umkleidezeit angemessen zu entschädigen. Ein erstes Sondierungsgespräch bzw. eine erste Verhandlungsrunde fand im Sommer 2019 statt. Am 11.12.2019 hat das KSSG nun endlich Nägel mit Köpfen gemacht und einen konkreten Lösungsvorschlag präsentiert.

Die Umsetzung ab Juli 2020 wird bereichs- und spitalspezifisch erfolgen. Im KSSG beispielsweise werden die Stempeluhren neben die Garderoben montiert. Der VPOD ist sehr zufrieden, dass eine Einigung erzielt werden konnte, und wird den Umsetzungsprozess, wie auch eine später folgende Evaluation, begleiten.

Diese News als PDF